Oca knolle

Der Knollige Sauerklee (Oxalis tuberosa), auch Oka, Yam oder Peruanischer Sauerklee. Die Knollen sind etwa x cm groß, weiß, grün, orange, rosa oder rot und. Geüpload door Der Bio KochOca Knollen sind eine schöne Abwechslung als Beilage.

Mit den Oca (bot. Oxalis tuberosa) hält eine neue Knollenfrucht, ein neues Wurzelgemüse, Einzug in unsere Gärten. Und wenn ich ‚Gärten’ schreibe, meine ich . Habe ich doch im Fruehjahr, bei meiner grossen Saatgutbestellung auch einige Knollen Oca bei Dreschflegel bestellt. Knollen aus der Andenregion sind interessant, neben der bekannten Kartoffel gibt es noch mehr wie z.

Knollenkapuzinerkresse, Maca, Oca, Ulluco und . Auf der ständigen nach neuen, alten und besonderen Gemüsesorten, hat diesmal das Besondere mich gefunden. Oca-Knollen werden regional von Venezuela bis Bolivien kultiviert. Das Gemüse gedeiht aber auch hierzulande.

Angesichts der Oxalsäure die die Pflanze enthält ist es fraglich ob es ratsam ist die Knollen auch roh zu verzehren? Am sichersten ist es Oca vor Gebrauch zu . Sauerkleeverwandter mit etwa 10cm langen, daumendicken, essbaren, stark oxalsäurehaltigen Knollen in unterschiedlichen Farben . Dieser Sauerklee ist saurer als Sauerampfer. Verwendet werden auch die zarten Stängel und in Peru hauptsächlich die nicht sauren unterirdischen Knollen.